Loslassen durch Vertrauen

Vertrauen ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass es gut ist, egal wie es ausgeht.

Dieser Spruch des ehemaligen, tchechischen Staatsoberhauptes Vaclav Havel hat mich heute tief beeindruckt.

Es hat mich dazu gebracht mir mal wieder Gedanken zu machen, was das Thema loslassen angeht.

Dieses große Wort

Loslassen

wo hören wir es nicht überall…

DU SOLLTEST DIESE SITUATION LOSLASSEN
DU SOLLTEST DIESEN MENSCHEN LOSLASSEN
LASS LOS UND ES WIRD DIR BESSER GEHEN

Ja das stimmt Alles, aber es ist so schwer !!!

Das was als Erstes losgelassen werden sollte sind die eigenen Erwartungen,
denn nur dadurch entsteht eine Verletzung.

Wenn du keine Erwartungen an einen Menschen, oder eine Situation, hast dann kann es dich auch nicht verletzen, wenn es anders kommt als du erwartet hast.

Und das passiert sehr häufig, denn besonders andere Menschen sind nicht dazu da
unsere Erwartungen zu erfüllen.

Aber, wie lasse ich Erwartungen los ???

Das Geheimnis des loslassens ist die Akzeptanz.

Wenn du eine Situation als das akzeptierst was sie ist, dann kannst du sie loslassen.
Dann kommt sie ins fließen und es wird das passieren was für dich richtig und wichtig ist.

Oft ist es nicht das was du dir wünscht, aber es ist das was gut für dich ist.

Weshalb haben wir denn solche Schwierigkeiten etwas loszulassen ?

Weil es mit Veränderungen einher geht und diese machen uns oft Angst:
Es fehlt das Vertrauen darein, dass die Veränderung zu unserem Besten sein wird.

Wenn ein Mensch nicht mehr in dein Leben passt, dann gibt es eine Veränderung durch das loslassen.
Die Person wird nicht mehr da sein, dass was ihr geteilt habt wird verschwinden.
Das ist nicht einfach, denn du hast dich daran gewöhnt diesen Menschen in deinem Leben zu haben und er ist dir viel wert.
Aber manchmal sind solche Veränderungen einfach notwendig, weil beide Personen sich in andere Richtungen entwickelt haben…

Wenn du deinen Job kündigen möchtest, der dir zwar finanzielle Sicherheit gibt, dich aber nicht glücklich macht, um das zu tun was du schon immer tun wolltest, dann wird dir das Angst machen.
Du wirst versuchen Gründe zu finden, warum du daran festhalten solltest, denn du weißt nicht was die Veränderung mit sich bringt.

Es ist wichtig in solchen Situationen Vertrauen zu haben !!!

Vertrauen in dein Leben
Vertrauen in deine Entscheidungen
Vertrauen in dich selbst.

Dann wirst du die nötigen Schritte gehen und merken dass die Veränderungen nur zu deinem Besten sind.

Nimm die Angst an die hochkommen wird, denn nur dadurch wird dein Vertrauen wachsen.
Die Angst ist wichtig um dich in den Modus des Vertrauens zu bringen.

Was kann passieren wenn du loslässt ? Was befürchtest du ?

Diese Fragen solltest du dir stellen und ehrlich für dich beantworten.
Dann wirst du sehen dass die Folgen des loslassens nicht dramatisch sind.

Und wenn du deine Angst besiegst, wird auch das Vertrauen dabei sein.

Und noch ein persönlicher Tipp von mir : Suche dir etwas dass dir Freude macht und mit dem du deine Zeit sinnvoll füllen kannst.
Oft ist es so, dass die Dinge die wir loslassen wollen so viel Zeit und Aufmerksamkeit von uns in Anspruch nehmen, dass ein Vakuum entsteht, wenn sie weg sind.
Dieses dann sinnvoll zu füllen kann enorm helfen um das Loch nicht entstehen zu lassen, was sonst vermutlich kommen wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*